News, Office 365

SharePoint Framework – was macht es so mächtig?

03.04.2020 von Tom Friedrichsen
Allgemein
Office 365
Modern Workplace

Seit 2017 begleitet das SharePoint Framework die Entwicklung von maßgeschneiderten SharePoint-Lösungen. Viel hat sich seitdem getan. Aus der ursprünglich grauen Maus ist ein mächtiges Werkzeug für jeden SharePoint- und Office365-Entwickler geworden.

Was ist das SharePoint Framework?

Die Antwort auf diese Frage könnte recht komplex ausfallen, aber an dieser Stelle beschränken wir uns auf die Kernaufgaben und Kernkompetenzen des SharePoint Frameworks – kurz auch: SPFx.

Mit gezielter SharePoint-Framework-Entwicklung können die umfangreichen Customizing Möglichkeiten von SharePoint und Office 365 effektiv erweitert werden. 

Ein großer Werkzeugkoffer!

SPFx ist zuerst einmal ein Bundle aus TypeScript bzw. JavaScript-Libraries, welche dem Entwickler eine ganze Palette von Werkzeugen, aber auch Unterstützungen, anbietet. So wird dem Entwickler zum Beispiel automatisch der Kontext des aktuellen SharePoint-Users, als auch der Kontext der Websitesammlung bereitgestellt – ganz ohne große Konfiguration oder viel Entwicklungsaufwand. Auch die entsprechenden Berechtigungen auf Websitesammlungen, Listen und Listenelemente stehen zur Verfügung. Dies ist praktisch um sämtliche SharePoint-Funktionalitäten entsprechend nutzen zu können. 

Auswahl der wichtigsten Werkzeuge:

  • Nutzung der Microsoft Graph-API
  • Verbindung auch zu anderen 3rd Party APIs (falls benötigt)
  • Manipulation des DOMs
  • Nutzung sämtlicher SharePoint Funktionalitäten im Kontext des aktuellen Usersu.A. die Manipulation von
    • Listen und Listeneinträgen
    • Berechtigungen auf Websitesammlungen, Listen oder Listeneinträgen
  • und noch mehr …

Die Verwendung des SPFx

Doch wie verwendet man das SharePoint Framework? Welche Kompetenzen und Skills sollte ein Entwickler aufbringen? Im Grunde reichen Kenntnisse in TypeScript und JavaScript. Damit kann jeder Entwickler anfangen zu programmieren, denn sämtliche TypeScript/JavaScript 3rd Party Libraries können über die Paketverwaltung (npm) nachinstalliert und dann verwendet werden. Seien es JQuery, Moment.js, three.js, fontawesome – oder welche Library man auch immer verwenden möchte. Es gibt quasi keine Grenzen.
Zum de facto-Standard hat sich jedoch die Nutzung von React im Zusammenspiel mit SPFx entwickelt, dies scheint auch bei Microsoft der Konsens zu sein, aber hindert dennoch niemanden auch andere UI-Frameworks, wie zum Beispiel vue.js zu verwenden. Deshalb sind auch Erfahrungen in diesem Bereich absolut hilfreich – denn natives JavaScript zu schreiben macht keinem modernen Entwickler Spaß.

Entwicklung von SharePoint Lösungen

Nun stellen Sie sich möglicherweise die Frage, was man denn überhaupt mittels SPFx entwickeln kann. Die Antwort ist sehr simpel: in erster Linie WebParts. Als Beispiel sei hier eine personalisierte Begrüßung im Zusammenspiel mit der Graph API genannt. Was früher in einer serverseitigen Lösung mittels C#/.NET entwickelt wurde, läuft heute clientseitig beim User.
Auch gibt es Application Customizer, welche das Hinzufügen von selbsterstellten Kopf- und Fußleisten – oder auch unsichtbaren Hintergrundprozessen auf einer SharePoint Site – ermöglichen.
Eine weitere mögliche Erweiterung ist die Entwicklung von Field Customizern und ListView Command Sets – zum Editieren von Listenansichten oder dem Hinzufügen von weiteren Funktionalitäten in der Kommandoleiste.

Abschließendes

Mit diesem Artikel haben Sie hoffentlich einen kurzen Überblick über das SharePoint Framework erhalten. Mehr Informationen finden Sie in der offiziellen Microsoft Dokumentation zum SharePoint Framework.
Zu guter Letzt sei noch gesagt, dass das SPFx ab SharePoint 2016 Feature Pack 2 verwendet werden kann. Die wahre Stärke spielt es allerdings erst auf SharePoint Online aus, da teilweise aktuelle JavaScript/TypeScript Libraries nicht standardmäßig – und wenn, dann nur mit enorm großen, sich i.d.R. nicht lohnenden Aufwand – auf on Premises-Tenants funktionieren.


Hinweis

Hier noch ein kleiner Hinweis auf das SharePoint Framework PnP/JS-Projekt . Die SharePoint Community erweitert und vereinfacht die Nutzung von Funktionalitäten des SharePoint Frameworks und stellt diese als Open Source-Lösungen zur Verfügung. Diese Bewegung wird stark von Microsoft gefördert. Auch Beispielprojekte, wie WebParts oder Application Customizer, sind dort zu finden.

 

Ansprechpartner

Richard Pfeiffer

Richard Pfeiffer

Customer Success & Kundenbetreuung

+43 (664) 883 97 103

E-Mail senden

Jetzt gemeinsam starten!

Mit punktueller SPFx Entwicklung können perfekte Mehrwerte generiert werden.

Wenn Sie Interesse an einem Beratungsgespräch haben, freuen wir uns auf Ihren Anruf oder E-Mail Nachricht!